Neuer Filmbeitrag auf SWR ausgestrahlt / New broadcasting telecasted on SWR

Der Filmbeitrag über unsere Pläne der Gebärdensprach-Universität in Bad Kreuznach wurde am 20.11.2010 in der Nachrichtensendung „rp-aktuell“ auf SWR ausgestrahlt. Dieser Filmbeitrag kann nur noch bis 27. November auf der SWR-Homepage abgerufen werden. Hier ist der Link.

The broadcasting of our Sign Language University Bad Kreuznach was telecasted on November 20, 2010 under the programme “rp-aktuell” on SWR. You can see this broadcasting up until November 27 on the SWR homepage. Here is the link.

Hier ist der deutsche Text zum Film (mit dem herzlichen Dank an SWR):

Anmoderation:
In Deutschland gibt es circa 80-tausend Menschen, die nichts oder sehr wenig hören. Aber die einzige Universität für Gehörlose weltweit gibt es in den USA. Vielleicht könnte bald die erste europäische Gebärdensprach-Uni in Bad Kreuznach entstehen. Hier sollen dann taube, schwerhörige und hörende Studenten einen Abschluss machen können. Die Planungen laufen, es fehlen nur noch Sponsoren.

Beitrag:
Einer Vorlesung an einer ganz normalen Universität folgen – für Gehörlose ist das auch mit Gebärdensprachdolmetscher extrem schwierig. In Bad Kreuznach soll deshalb die erste europäische Gebärdensprach-Uni entstehen – auf diesem ehemaligen Militärgelände. Einen Gründungsverein gibt es bereits, erste Pläne sind fertig – was fehlt sind für den Anfang acht Millionen Euro.

Dr. Ingo Barth: „Wir werden auf Firmen zugehen und Spendenaufrufe machen, damit sich dieses Vorhaben entwickeln kann. Wir haben einen Beirat gewählt, wir arbeiten am Konzept und wir werden an verschiedene Träger, Stiftungen und andere Quellen herangehen, wo Geld gesammelt werden kann.“

Großzügige Sponsoren müssen also her. Deshalb zeigten die Initiatoren das Gelände heute möglichen Studenten und vor allem Geldgebern.

Marlies Latuske (Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V.): „Vernetzung ist ein wichtiger Punkt. Unsere Gruppe ist klein, aber es gibt starke Organisationen. Gemeinsam ist man stark.“

Jürgen Koch (Capito-IT): „Ich denke schon, daß Bad Kreuznach geeignet ist. Einen Campus auf diesem Gelände würde ich mir sehr nett vorstellen.“

Besonders wichtig ist Initiatoren und Geldgebern, daß in Bad Kreuznach Gehörlose und Hörende gemeinsam studieren sollen. Und das schon in drei Jahren. Wenn genug Geld zusammenkommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: